Wir sind froh und dankbar, wieder Gottesdienste in unseren Kirchen feiern zu dürfen

 

Lockerungen führen zu einem neuen Hygienekonzept für unsere Gottesdienste

Erfreulicherweise gibt es einige Lockerungen für das Feiern von Gottesdiensten. So darf wieder mit Gesichtsmasken gesungen werden, es dürfen die Emporen wieder benutzt werden und es können nahe Verwandte ohne Mindestabstand beieinandersitzen. Im Folgenden haben wir die aktuell gültigen Hygienemaßnahmen zusammengefasst:

·         Ein Mindestabstand von 2 Meter zwischen den Gottesdienstbesuchern ist weiterhin einzuhalten.

·         Ab sofort können Verwandte in gerader Linie (z.B. Eltern und Kinder oder Geschwister) näher beieinandersitzen, auch wenn sie nicht in einem Haushalt leben.

·         Ab sofort dürfen auch die Emporen wieder benutzt werden, dadurch erhöht sich die maximale Anzahl an Gottesdienstbesuchern auf

o   64 Personen in der St. Veith-Kirche in Wallhausen und

o   26 Personen in der St. Jakobus-Kirche in Schainbach.

·         Vor dem Betreten der Kirche sind die Hände zu desinfizieren.

·         Das Tragen von Gesichtsmasken ist verpflichtend für das Betreten und Verlassen der Kirche. Wir empfehlen, während des gesamten Gottesdienstes die Gesichtsmasken zu tragen.
Hierzu bitte – wenn möglich – eigene Gesichtsmasken mitbringen.

·         Ab sofort darf auch in den Gottesdiensten wieder zusammen gesungen werden. Dazu muss aber die Gesichtsmaske getragen werden.

·         Jeder Gottesdienstbesucher muss im Gottesdienst einen Zettel mit Namen und Adresse ausfüllen. Diese werden in einem Umschlag im Pfarramt für 4 Wochen aufbewahrt und nur geöffnet, wenn innerhalb dieser Zeit eine Infektion eines Gottesdienstbesuchers bekannt wird.

·         Die Bänke der Kirchen sind vor den Gottesdiensten desinfiziert worden.

Für alle Menschen, die zur Risikogruppe gehören bzw. nicht an einem Gottesdienst in einer Kirche teilnehmen möchten, findet weiterhin der Online-Gottesdienst aus der Kirche in Hengstfeld statt, zu dem wir auch herzlich einladen. (Siehe allgemeine kirchliche Nachrichten)