Newsletter

Schon bisher haben wir einmal die Woche die aktuellen Neuigkeiten, vor allem die Veranstaltungsübersicht, per E-Mail verschickt. Auch in diesen Tagen wollen wir in Kontakt bleiben und werden wir immer wieder Neuigkeiten und Impulse verschicken. Bitt emelden Sie sich für unseren Newsletter an!

Einfach eine kurze E-Mail an pfarramt.ettenhausen-riedbachdontospamme@gowaway.elkw.de und schon bekommen Sie alle Neuigkeiten.

KW 22

Liebe Gemeindemitglieder,

wir beginnen gerade wieder mit kurzen Gottesdiensten. Einerseits ist es schön, dass wir wieder etwas machen können. Andererseits sind die Einschränkungen sehr weitgehend. In unseren Kirchen sind mit den Abstandsregen sehr viel weniger Plätze zur Verfügung. Immerhin können Angehörige zusammen Platz nehmen, aber dennoch ist es nicht gerade üppig. Außerdem kein Gesang und nur 30 Minuten.

Wie gerne würde ich alle freudig und hoffnungsvoll einladen, zu den Gottesdiensten zu kommen, doch der Umgang mit diesen Einschränkungen und die Angst, dass die Plätze dann nicht ausreichen, sind ein massiver Dämpfer. Außerdem soll sich niemand gezwungen fühlen, nun wieder den Gottesdienst zu besuchen, wenn doch noch die Angst vor einer Ansteckung zurückhält. Diese Sorgen müssen wir ernstnehmen.

Doch trotz all dieser Einschränkung ist mir wichtig, hier deutlich zu schreiben: Es sind nun wieder alle eingeladen. Niemand ist pauschal ausgeschlossen, weil sie oder er zu einer bestimmten Personengruppe gehört. Wir feiern wieder. Nicht so, wie wir es uns wünschen, aber wir sind da. Schauen Sie doch mal rein.

 

Den Text der Andachten gibt es auch auf unserer Homepage zum Download. Ebenfalls die aktuellen Gemeindebriefe. Auch das ist eine Möglichkeit Anteil am Geschehen in der Gemeinde zu nehmen.

Gerade in dieser Zeit und nun zu Pfingsten, dürfen wir uns darauf besinnen, dass wir auch ohne direkten persönlichen Kontakt miteinander verbunden sein dürfen. Und wir können ja auch andere Kontaktmöglichkeiten nutzen. Rufen Sie gerne an. Ich freue mich darüber.

 

Ich grüße Sie herzlich,

Philipp Mayer

 

 

KW 22

 

Der Wochenspruch für KW 22 lautet:

"Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen." | Joh 12,32

Mehr Infos auf kirchenjahr-evangelisch.de

 

 

Evangelisches Pfarramt Ettenhausen-Riedbach

Pfarrer Philipp Mayer

Kirchenweg 8, 74575 Schrozberg

Telefon 07936 – 666, pfarramt.ettenhausen-riedbachdontospamme@gowaway.elkw.de

 

INFO – Kasualvertretung

Von Pfingstmontag, 1. Juni 2020 bis einschließlich Sonntag, 7. Juni 2020 befindet sich Pfarrer Philipp Mayer im Urlaub. Die Kasualvertretung übernimmt Pfarrer Georg Leiberich – Pfarramt Schrozberg. Kontakt: Tel. 07935 390

 

Pfingstsonntag, 31. Mai 2020

10.45 Uhr gemeinsame Andacht/Kurzgottesdienst in Ettenhausen (Öffnung 10.40 Uhr), 19 Plätze.

Das Opfer wird erbeten für die Aktuellen Notstände.

Der Eingang ist über die Seitentüre. Bitte bringen Sie Ihre eigene Mund-Nasen-Maske und Ihr eigenes Gesangbuch mit. Es gibt keine Beschränkungen für einzelne Personengruppen, lediglich die Zahl der verfügbaren Plätze müssen wir leider einhalten.

Am Pfingstmontag findet keine Andacht statt.

Die Ägidiuskirche in Riedbach ist aufgrund der Sanierung geschlossen. Hier finden keine Gottesdienste statt. Sie sind herzlich nach Ettenhausen eingeladen.

 

Gerne bringen wir Ihnen die Andacht auch in gedruckter Form zuhause vorbei und werfen sie in Ihren Briefkasten.

Außerdem empfehlen wir auch weiterhin unseren YouTube-Kanal „Good News für Hohenlohe“ mit Gottesdiensten am Sonntag und Andachten am Dienstag und Donnerstag, sowie das Andachtstelefon mit täglicher Andacht unter 07936 – 319 99 90.

Andacht von Pfarrerin Carolin Mayer und Pfarrer Philipp Mayer

Auszug aus der Ägidiuskirche in Riedbach zur Heizungssanierung

Eigentlich wollten wir vor der Sanierung mit einem Festgottesdienst zu Ostern aus der Kirche ausziehen. Das war nun nicht möglich. Dennoch ziehen wir aus, bevor nun die Handwerker kommen und können hoffentlich wie geplant auch wieder einziehen. Dann mit einem Festgottesdienst.

Hörst du nicht die Glocken?

In diesen Tagen scheint vielen Menschen wichtig zu sein, vertraute Hoffnungssymbole zu erleben. So ging auch eine Falschmeldung herum, die behauptete, dass um 21 Uhr deutschlandweites Glockenläuten stattfindet. Diese Meldung wurde viel geteilt und kam auch mehrfach im Pfarramt an. Allerdings stand dahinter keine organisierte Aktion, sondern die Suche einzelner Menschen nach dem Hoffnungssymbol Glockenläuten, die sich dann bei vielen Menschen fortgesetzt hat.


Aus diesem Grund haben die katholische Diözese und die evangelische Landeskirche gemeinsam beschlossen das abendliche Läuten mit dem Aufruf zum Gebet wieder bewusst zu machen. Wir freuen uns darüber und schließen uns an, bleiben aber bei unseren Zeiten, denn im Gegensatz zu so mancher Stadtgemeinde gibt es bei uns das alte Tagzeitenläuten noch. Unsere Kirchen rufen mit ihren Glocken schon seit Jahrhunderten zum Gebet. Dieser Brauch ist zwar bei vielen in Vergessenheit geraten, doch die Glocken läuten nach wie vor. Auch in so manchem Weiler gibt es auf einzelnen Häusern noch die Dachreiter mit den Glocken für die Orte. Oft werden sie auch noch zu den Tagzeiten geläutet und rufen zum Gebet.


Das Läuten lädt uns ein zum Innehalten im Tageslauf. Für ein Vater Unser, für die Tagezeitengebete oder die Tagesgebete Martin Luthers.
Zu den Gottesdienstzeiten, morgens, mittags, abends und bei der Überführung Verstorbener am Friedhof läuten unsere Glocken. Sie helfen uns den Tag zu strukturieren und sie erinnern uns daran, dass es noch etwas anderes gibt, als die üblichen Arbeiten im Tageslauf.


Besonders zum Abendgebet beim Glockenläuten wollen wir Sie einladen. Es läutet abends bei uns in Ettenhausen um 18 Uhr und in Riedbach um 19 Uhr. Stellen Sie gerne eine Kerze ins Fenster, deren Licht über den Untergang der Sonne hinaus unsere Orte erhellt und sprechen Sie Ihr Gebet. Bringen Sie Ihre Bitten und Fürbitten vor Gott, benennen Sie Ihre Klage und Hoffnung, singen Sie ein Lied, wenn Sie wollen und sprechen Sie zum Abschluss das Vater Unser.


Die Stundengebete im Tageslauf sind im Gesangbuch zu finden. Wer sich einlesen möchte oder einmal ausprobieren möchte findet ab der Nummer 779 (mit vorhergehender Einleitung) das Morgengebet. Und keine Angst, auch wenn die Gebete zum Teil für Gesang ausgeschrieben sind, man kann sie auch einfach lesen. Unter der Nummer 780 findet sich das Mittagsgebet und unter 781 das Abendgebet, die sogenannte „Vesper“. Unter 782 folgt noch das Nachtgebet, das „Komplet“.

Wer es dann doch etwas kürzer mag, der kann sich beispielsweise an Luthers Morgen- und Abendsegen halten. Zu finden im Gesangbuch auf Seite 1202 (nach der Nummer 665) und Seite 1218 (nach der Nummer 673). Außerdem sind die Texte der Lieder auch wunderbare Gebete.
Wenn Ihnen Texte fehlen oder Sie kein Gesangbuch greifbar haben, melden Sie sich.

Unser Landesbischof Frank Otfried July hat zum Geläut der Glocken folgende Worte für die gegenwärtige Situation formulier:
„Die Glocken sollen uns daran erinnern, dass wir unser Leben auch in diesen Krisentagen mit dem großen Horizont der Gegenwart Gottes sehen. Die Glocken rufen uns zur Andacht und Fürbitte. Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen.“
So setzen wir gemeinsam Zeichen der Solidarität in den Häusern versammeln uns zu einem Moment des Innehaltens vor Gott. Wir legen all die, die nun die Last der Zeit tragen müssen in Gottes Hand. Die Helfer und Mitarbeiter an so vielen Stellen, die Menschen, die in der Situation überfordert sind und darunter leiden und die, die zuhause allein sind.
Das Läuten unserer Glocken war immer ein Zeichen der Hoffnung. Das ist es auch heute.

Probieren Sie es aus! Auch für diese Tradition braucht es natürlich Übung und tägliches „Training“.

http://www.gebetslaeuten.de

Evangelische Kirchengemeinde Riedbach

Ägidiuskirche in Riedbach

Evangelisches Pfarramt Ettenhausen-Riedbach
Kirchenweg 8
74575 Schrozberg
Tel.: 07936 666
Fax: 07936 990481
E-Mail: pfarramt.ettenhausen-riedbachdontospamme@gowaway.elkw.de

Philipp Mayer

Pfarrer Philipp Mayer

Gottesdienstzeiten:
Sonntag, wechselnd: 9.15 / 10.30 / in wenigen Fällen abends

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Frau Kraft ist montags und dienstags von 8:30 - 11:30 Uhr im Pfarrbüro erreichbar


Pfarrer in Ettenhausen ist:
Pfarrer Philipp Mayer

 

Gewählte Vorsitzende:

Karin Jung

Mesnerinnen:
Gertrud Fischer
Alte Gasse 1
74575 Schrozberg
Tel.: 07936 351

Gabriella Neudeck
Kaiserstraße 36
74575 Schrozberg
Tel.: 07936 990169

 

Weitere Adressen:
Ägidiuskirche Riedbach

Kaiserstraße 9

74575 Schrozberg