Orgel

Orgelbauer: Reinhart Tzschöckel (Althütte)
Baujahr: 1974 (Erweiterung durch ein Rückpositiv 1984/85; Originalgehäuse von Georg Martin Gessinger von 1760)
2 Manuale und Pedal
14 Register, Tremulanten
Mechanische Schleifladen
Standort: Ebenerdig vor der nördlichen Seite der Chorwand