Gemeindeleben in Coronazeiten

Liebe Gemeindeglieder,

die Pfarrer sind für Sie nach wie vor erreichbar:

Am Telefon oder über Email oder andere elektronische Medien und selbstverständlich auch über Briefe und Postkarten oder andere schriftliche Mitteilungen. Leider dürfen wir keine persönlichen Gespräche mehr im Pfarramt führen, da die Ansteckungsgefahr doch zu groß sein könnte. Nehmen Sie also weiterhin mit ihrem Gemeindepfarrer oder mit Mitgliedern der jeweiligen Kirchengemeinde Kontakt auf. Die jeweiligen zweiten Vorsitzenden Angelika Cantré in Kirchberg (Tel. 07954-8508), Walter Gleichmann in Lendsiedel (Tel. 07954- 925572) oder Renate Gabler in Gaggstatt (07954-8170) können auch angerufen werden. Im überregionalen Bereich ist die Telefonseelsorge rund um die Uhr erreichbar: 0800/1110111 oder 0800/1110222.

 

Gottesdienst und Andachten finden Sie

im Fernsehen:

Wöchentliche Gottesdienste am Sonntag im ZDF um 9.30Uhr.
Bei BibelTV gibt es auch Angebote.

 

Im Rundfunk:

DLF: Sonntagsgottesdienst um 10.05 Uhr
Anstöße SWR 1 Mo-Sa 5.57 Uhr und 6.57 Uhr,
SWR 4: Morgengedanken: Mo-Sa 5.57Uhr und 6.57 Uhr
Morgenandacht im DLF Mo-Sa 6.35 Uhr
Wort zum Tag SWR 2 So 7.55 Uhr, , Mo-Sa. 7.57 Uhr
Abendgedanken: SWR 4, Mo-Fr. 18.57 Uhr

 

 

 

„Good News für Hohenlohe“ – Änderungen ab Juni

Die Good News-Abendandachten um 18 Uhr werden ab sofort mittwochs neu gesendet. Andachten zum Hören über das Andachtstelefon unter der Nummer: 07936 319 99 90 gibt es weiterhin täglich neu. Die Sonntagsgottesdienste werden weitergeführt wie bisher.

https://www.youtube.com/channel/UCsF8xs3haSvUAYX0FFrUS8w/videos

Für Kinder gibt es ein Kinderkirchangebot

https://www.kinderkirche-wuerttemberg.de/kindergottesdienst-im-livestream

 

Einkaufshilfe in unseren Gemeinden:

Bei der Organisation der Einkaufshilfen für ältere und vorerkrankte Menschen sowie für Menschen in Quarantäne arbeiten wir mit der SENGENO Kirchberg zusammen. Sie ist jeden Tag von 10-12 Uhr am Telefon zu erreichen: Tel 2980137. Die SENGENO hat eine sehr gute Organisation aufgebaut. Sollten Sie die SENGENO nicht erreichen, können Sie auch gern in den Pfarrämtern anrufen. Die genaue Abwicklung entnehmen Sie bitte dem Artikel der SENGENO in diesem Amtsblatt.

 

Leider müssen wegen der Corona-Pandemie alle Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt werden.

Beerdigungen werden weiterhin durchgeführt. Zur Vorbereitung müssen wir die Gespräche am Telefon führen. Zur Trauerfeier im engen Familienkreis gelten die jeweils aktuellen Anordnungen der Stadtverwaltung.


Glockenläuten zum täglichen Gebet

Neu ins Bewusstsein rückt in dieser ausgewöhnlichen Situation wieder unser Glockenläuten. In jeder Gemeinde läuten sie zu den bisherigen Gottesdienstzeiten am Sonntag und laden damit zur persönlichen Besinnung oder zum Mitfeiern des jeweiligen Gottesdienstes im Fernsehen oder auf YouTube ein. Wer möchte, kann eine kleine Anleitung bei Pfr. Reinhard Hinderer anfordern (Telefon 07952 / 274).

Zum täglichen Glockenläuten morgens, mittags und abends können neben dem Vaterunser und persönlichen Gebetsanliegen auch die Gebete in unserem Evangelischen Gesangbuch unter den grünen Seiten zu den Wochentagen (EG 804-810) zum Gebet anleiten. Dort sind auch weitere wichtige Gedanken unseres Glaubens in der täglichen Andacht angesprochen.

Wir wünschen allen, dass sie gesund bleiben. Allen, die erkrankt sind (egal, woran) oder es vielleicht noch werden, wünschen wir neue Kraft, guten Mut und gute Besserung! Im Vertrauen auf Gott, der uns nicht verlässt, wollen wir uns gegenseitig stärken, ermutigen und so gut es geht begleiten.

Worte aus der Bibel können uns helfen, eine zuversichtliche Haltung einzunehmen: „Du, Gott, hältst mich bei meiner rechten Hand, du leitest mich nach deinem Rat.“ / „Ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir.“ Psalm 73,23.24 / 23,4

Anleitung zur Hausandacht

Distriktarbeit Kirchberg

Viele unserer aktivitäten bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren Distriktgemeinden Lendsiedel, Gaggstatt-Mistlau und Beimbach an. Ein Blick zum Frauenfrühstück, Kirche am Abend, ökumenisches Männervesper, Erwachsenenbildung lohnt sich.