Konfirmation


Das Konfirmandenjahr gehört zum Erwachsenwerden und zur Mitgliedschaft in unserer evangelischen Kirche dazu. Die christlichen Inhalte und Fragen werden möglichst lebensnah an den Jugendlichen orientiert. Die Konfirmanden sind in der Regel 13/14 Jahre alt und besuchen im Jahr der Konfirmation die 8. Klasse. Im Normalfall werden die Familien mit den entsprechenden Kindern vom Pfarramt angeschrieben. Hier wird auch zu einem Elternabend (meist im April) eingeladen.


Das Konfirmandenjahr beginnt für die Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Regel nach den Pfingstferien. Der Unterricht findet meistens am Mittwochnachmittag zwischen 14.30 Uhr und 16.15 Uhr im Wechsel zwischen den beiden Gemeindehäusern in Michelbach und Hengstfeld statt.

Während dieser Zeit gehört es dazu, dass die Konfis den Gottesdienst regelmäßig besuchen und dass sie ein Gemeindepraktikum absolvieren um ihre Kirchengemeinde besser kennenzulernen. Außerdem gibt es verschiedene Pflichtprogramme wie das KonfiCamp, einen Ausflug nach Stuttgart ins Bibelmuseum, gemeinsame Konfitage mit den Konfis aus Wallhausen an 2 Samstagen oder eine Konfifreizeit im Frühjahr.

Am Ende des Konfijahres wird dann das Fest der Konfirmation gefeiert. Wenn genügend Konfis (mehr als drei) in den beiden Orten Michelbach und Hengstfeld sind, können zwei Konfirmationen an beiden Orten stattfinden. In diesem Fall findet die Konfirmation in Hengstfeld am Sonntag Misericordias Domini, 2 Wochen nach Ostern und in Michelbach am Sonntag Kantate, 4 Wochen nach Ostern statt.