Veranstaltungen des Hospizvereins

Märchen für Erwachsene im SoBio Cafè

Bei Kaffee und Kuchen erzählt Reiner Ertl aus Großaltdorf das Märchen „Hans im Glück“.

Kinder lachen oftmals über den „dummen Hans“, der „Besseres“ für „Schlechteres“ tauschte. Eine ehemalige Geschäftsfrau sagte ähnliches: „Der Kerle isch dumm – so kommt er jo zu nix!“

Doch dieses Märchen hat Tiefgang: es geht um das „Loslassen“. Besitz ist einerseits wertvoll und gibt Halt – doch Besitz verpflichtet auch. Manchmal so sehr, dass der Besitzende sich behindert.

Hans war nach jedem Tausch begeistert – erst im Laufe der Zeit merkte er, dass er sich beim Tauschen getäuscht hatte. Unsere Erwartungen an unseren Besitz stehen uns auch manchmal im Wege.... Wie erlebe ich das?

Sehr tiefgründig ist die Feststellung, dass Hans „heim zur Mutter“ geht. Sicher hätte sich die Mutter auch über das „Mitgebrachte“ gefreut. Doch letztendlich freut sich die Mutter daran, dass Hans wieder „daheim“ ist. Was erwartet Gott von mir, das ich „mitbringen soll“?

Lassen sie sich auf ein Märchen ein, das uns einerseits fesselt und andererseits nachdenklich machen will....

Am Samstag 9. November 2019

um 15 Uhr

im SoBio Café in Weckelweiler

Genießen Sie diese Märchenstunde mit gutem Kaffee, Getränken und selbstgebackenem Kuchen unserer Hospizbegleiterinnen.

 

Das "Deadline Experiment" von Heiko Bräuning

Das spannendste Projekt meines Lebens, das auch für Sie garantiert unvergesslich wird. Aber Vorsicht, wenn Sie sich vor Veränderungen im Leben fürchten. Dann Finger weg! Aber genau das Richtige, wenn Sie sich Veränderungen wünschen und Ihre persönlichen Ziele herausfinden und erreichen möchten. Mir persönlich hat es geholfen, zu unterscheiden, was wirklich wichtig und bedeutend im Leben ist, und was man getrost loslassen kann.

Am Donnerstag, 14. November 2019 

um 19 Uhr

im Kultursaal vom Schrozberger Schloss

Ein kurzweiliger Abend mit Vortrag/Erzählung, vielen Bildern, Impulsen, Videofiles usw. zum gleichnamigen Buch.

Es soll auch die Gelegenheit für Rückfragen und zur Diskussion geben.

Schauen Sie rein: http://www.deadline-experiment.de

 

 

Bevor ich sterbe möchte ich....

Der Hospizverein Blaufelden e.V. hat Tafelwände zum Ausleihen erstellen lassen, die dem globalen Kunstprojekt "Before I die" nachempfunden sind:

Sie sind bei diesem Kunstprojekt eingeladen, sich Gedanken zu machen, was Sie sich in Ihrem Leben erhoffen und Ihre eigenen Wünsche, Träume und Sehnsüchte mit Kreide auf diese Tafeln zu schreiben oder sich von den Beiträgen Anderer inspirieren zu lassen.

Das Kunstprojekt "Befor I die" möchte Menschen einladen, über ihr Leben nachzudenken und ihre persönlichen Wünsche mit anderen zu teilen.

 

Gestartet wurde die internationale Tafelwandaktion Anfang 2011 in New Orleans von der Künstlerin Candy Chang, die so den Tod eines geliebten Menschen zu verarbeiten suchte. Seitdem haben unzählige Menschen rund um den Globus ihre Wünsche und Träume auf über 400 Wänden in 70 Ländern und in 25 Sprachen hinterlassen.

 

Mehr Infos unter beforeidie.cc

 

Wenn Sie diese Tafeln ausleihen möchten, dann melden Sie sich bitte per Mail beim Hospizverein Blaufelden e.V. unter kontakt(ät)hospiz-blaufelden.de.

Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich einladen bei einer Veranstaltung mit den Tafelwänden auch über Ihre noch offenen Wünsche und Träume im Leben mit Gästen nachzudenken.