Neues Gesicht im Dekanat

Nachdem die Stelle mehr als ein Jahr vakant war, ist die Freude groß über die Neubesetzung im Dekanat Blaufelden.
Seit dem 1. Juni ist der neue Jugendreferent Samuel Rentschler im Dienst.

Rentschler ist 31 Jahre alt und wohnt in Ingelfingen. Er ist verheiratet und ist zweifacher Papa.
Studiert hat er in Bad Liebenzell und hat zuletzt im evangelischen Jugendwerk Bezirk Künzelsau und in der Kirchengemeinde Ingelfingen als Jugendreferent gearbeitet.
In seiner Freizeit genießt er die Natur mit dem Rad oder zu Fuß.

Rund 90 Besucher waren dabei, als der neue Jugendreferent Samuel Rentschler in einem Jugend-Gottesdienst  in sein Amt als Jugendreferent des Jugendwerks Blaufelden eingesetzt wurde.
Zum Thema „Mein Schatz“ hielt Samuel Rentschler eine starke Predigt und regte zum Nachdenken an. Welche Schätze haben wir in unserem Leben? Was ist uns wichtig? Für was strampeln wir uns ab?
Die Einsetzung übernahm Jugendpfarrer Axel Seidel, er sprach Samuel Rentschler den Segen zu und wünschte ihm für seine Arbeit im Kirchenbezirk Blaufelden alles Gute.
Bananashake der Konfirmanden
Umrahmt wurde der Gottesdienst mit modernen Lobpreisliedern, die von der Pfarrerband begleitet wurden. Beendet wurde die Einsetzung mit dem „Bananashake“, den die Konfirmanden auf dem Konfi-Camp gelernt hatten. Danach ging es in den Hof des Dekanats. Dort klang die Feier bei netten Gesprächen und in guter Atmosphäre mit Grillwürsten und Waffeln aus.

Bild und Text: Evangelisches Bezirksjugendwerk Blaufelden