Bezirkskinderkirchtag in Brettheim

In Brettheim war der diesjährige Bezirks-Kinderkirchtag des evangelischen Kirchenbezirks Blaufelden.
150 Kinder von fast allen Kirchengemeinden des Bezirks waren mit ihren Kinderkirchmitarbeitern zu Gast auf dem Betriebsgelände von Keitel-Haus und feierten in einer Halle eine Stunde Kindergottesdienst.

Vor der Kulisse des Jerusalemer Tempels spielten Mitarbeiter die Jünger Jesu und auch eine jüdische Familie, die zusammen das Schawuot-Fest feierten. Dieses Erntedankfest wurde im Christentum zum Pfingstfest, weil es mit der Ausgießung des Heiligen Geistes zusammenfiel. Den gespannt lauschenden Kindern wurde mit diesem Theaterstück vor Augen gemalt, wie Gott die einstige Sprachenverwirrung nach dem Turmbau zu Babel an Pfingsten für einen Moment unterbrochen hat, als der Heilige Geist wie Feuer vom Himmel fiel und die Jünger dadurch das Evangelium von Jesus Christus in den verschiedensten Sprachen aller Welt verkündigen konnten. In Brettheim wurde der Heilige Geist auf die Kinder ausgegossen – in Form von feuerfarbenem Lametta, das von der Decke fiel. An einem Buffet mit Kuchen, Pizza und Getränken haben sich die Kinder nach dem Gottesdienst gestärkt, bevor es dann nach draußen ging, wo eine Spielstraße mit 25 Stationen auf sie gewartet hat.

Bild und Text: Marcus Götz - das Bild zeigt den Kinderchor Brettheim