Kircheninnenrenovierung

Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95. Thesen an das Portal der Schlosskirche in Wittenberg. Dies war der Startschuss für einschneidende Veränderungen in der Kirche. Auf den Tag genau 100 Jahre später, am 31. Oktober 1617, konnten die evangelischen Christen in Schrozberg dieses Jubiläum mit der Einweihung ihrer neue Kirche feiern.

 

In Anbetracht dieses Doppeljubiläums und der nicht mehr zu übersehenden Schäden, die der Zahn der Zeit unserem ehrwürdigen Gotteshaus zugefügt hat, wollen wir bis zum Jahr 2017, dem 400. Geburtstag unserer evangelischen Kirche, eine komplette Innenrenovierung durchführen. Diese wird voraussichtlich im Mai 2016 nach der Konfirmation beginnen und etwas mehr als ein Jahr dauern.

 

Die Malereien (Rollwerk) sollen restauriert werden, Wände und Decken benötigen teilweise eine Instandsetzung des Putzes sowie eine Reinigung der vergrauten Oberflächen, schließlich wurde die letzte Innenrenovierung vor rund 50 Jahren durchgeführt. Zum Erhalt der vorhandenen Epitaphien (Grabdenkmäler) müssen diese entsalzt und instandgesetzt werden.
Die Beleuchtung sowie alle elektrischen Leitungen müssen ausgewechselt werden, der Austausch der Heizung und der Einbau einer modernen Lautsprecheranlage sind nötig. Zudem sind statische Verbesserungen an der Empore vorzunehmen.


Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 600.000 €. Der Anteil der Kirchengemeinde beträgt ca. 300.000 €, davon wurden bereits in den vergangenen Jahren gut die Hälfte angespart und mit Hilfe der Gemeindeglieder gesammelt. Speziell hierfür haben wir folgendes Spendenkonto für die Kirchen-Innenrenovierung eröffnet:


Evangelische Kirchengemeinde Schrozberg
Raiffeisenbank Schrozberg-Rot am See eG
Bankleitzahl: 600 695 95
Konto: 50 071 017

 

Vielen Dank für Ihre Spende!

Auf den ersten Blick sieht die Kirche vielleicht nur etwas grau aus, aber...

...leise rieselt der Putz