3G-Gottesdienste

Gemeindeglieder gestalten den Gottesdienst mit

Jungen und älteren Gemeindegliedern im Gottesdienst eine Heimat zu bieten, die Feier des Gottesdienstes durch Beteiligung von Besucherinnen und Besuchern zu beleben und mit neuen Liedern für mehr Abwechslung zu sorgen: Das waren die Ziele, die ein Gottesdiensteam des Kirchengemeinderats für unsere Gottesdienste formuliert hat.

 

Deshalb wird es an 8-10 Sonntagen möglich sein, dass Gemeindegruppen wie Hauskreise, Jugendgruppen, Konfirmanden, Musikgruppen oder einfach mehrere Gemeindeglieder miteinander einbringen, womit sie die Gottesdienstbesucher erfreuen und bereichern können.

 

Da sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Es könnten zum Beispiel 2-3 Lieder gesungen werden, neue oder auch ältere, allein oder auch mit der Gemeinde; man kann sich aber auch überlegen, ein Gebet zu übernehmen oder etwas Kreatives einzubringen, etwa ein Anspiel, ein Musikstück oder einen Gedankenimpuls.

 

Wir sind einfach gespannt, was unsere Gemeindeglieder an Gaben und Ideen einbringen. 

Wenn Sie also einen Sonntag mitgestalten wollen, setzen Sie sich bitte über unser Sekretariat (Tel. 886-10) mit dem Pfarrer in Verbindung, der den Gottesdienst feiern wird. Dann können weitere Einzelheiten miteinander abgesprochen werden.

Wir freuen uns auf das, was Sie mitbringen. Im nächsten Jahr möchten wir gerne auch mehr Gottesdienste für Familien, Kinder und junge und ältere Erwachsene anbieten. Es ist für unsere Kinder sehr wichtig, mit den Eltern und der ganzen Gemeinde in den Gottesdienst einbezogen zu sein. Gottesdienste werden dann nicht kindisch, aber kindgerecht. Damit ziehen wir auch aus aktuellen Umfragen die Konsequenz: Wer Kindern den Gottesdienst nahe bringen möchte, muss sich für Familien öffnen. Denn: Wo Kinder mitgestalten können, kommen deren Eltern und weitere Erwachsene oft hinzu.

Auch im Bereich des GD 2 wird es eine Änderung geben: Bisher haben wir an GD-2-Sonntagen zwei Gottesdienste gefeiert. Das hat dazu geführt, dass wir uns die Besucher manchmal gegenseitig abgeworben haben. Auch weiterhin soll der GD 2 in seiner bisherigen Form etwa 6 mal im Jahr angeboten werden, dann aber um 10.00 Uhr als Hauptgottesdienst im Gemeindehaus oder auch in unserer Ulrichskirche. Nach dem Gottesdienst sind alle als Gäste zum Mittagessen eingeladen. Wir wünschen uns, dass viele Gemeindeglieder sich an unseren Gottesdiensten beteiligen, als Mitgestalter oder einfach als Mitfeiernde.

Denn diese eine Stunde in der Woche kann ein Segen für Ihr Leben sein.

 

Ihr Gottesdienstteam des Kirchengemeinderats