Das ist unser Verein

Den gemeinnützigen Verein "Hospiz - Begleitung Sterbender und ihrer Angehörigen" gibt es seit November 1997.

Neben dem Dienst der Begleitung bieten wir Gesprächsabende oder Vorträge zum Thema Tod und Sterben an.

Wir bereiten ehrenamtliche MitarbeiterInnen auf den Dienst vor und begleiten sie während ihrer Hospizdiensteinsätze.

Unser Angebot gilt innerhalb des Dekanatsbezirkes Blaufelden, einschließlich Ilshofen.

Wir arbeiten mit den uns angrenzenden Hospizdiensten zusammen.

In den lezten Jahren hatte unser Verein konstant um die 100 Mitglieder.

Der Verein finanziert sich aus  Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Der Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg (HPVBW)ist unser Ansprechpartner (www.hpvbw.de) und der Deutsche Hospiz- und Palliativverband (DHPV) ist unser Dachverband ( www.dhpv.de), bei dem wir Mitglied sind.

Mitgliedschaft

Nicht alle, die den Bedarf und die Notwendigkeit unseres Ehrenamtes sehen, haben die Zeit und /oder die Gabe dieses auch auszuführen. Da gibt es dann die Möglichkeit uns finanziell durch eine Mitgliedschaft zu unterstützen.

 

Der Jahresbeitrag beträgt für Einzelpersonen 18,00 €, Kirchengemeinden unter 1000 Mitglieder 60,00 €, über 1000 Mitglieder 85,00 €, Vereine unter 100 Mitglieder 30,00 € und über 100 Mitglieder 60,00 €. Gerne kann aber auch ein individueller höherer Beitrag gewählt werden.

Am Jahresende stellt Ihnen unsere Rechnerin eine Spendenbescheinigung aus.

Pro Jahr findet eine Mitgliederversammung statt.

 

Die Vorstandschaft wird alle 3 Jahre von den Mitgliedern neu gewählt.

Er setzt sich zusammen aus 1. und 2. Vorstand, RechnerIn, SchrifführerIn und bis zu 5 Beisitzern.

 

Sie können das vorgefertigte Formular (DOCX-Datei, 158 KB) zur
Anmeldung einer Mitgliedschaft herunterladen und ausgefüllt per Post an uns zurück senden.

Gerne würden wir Sie als unser neues Mitglied begrüßen.

Finanzierung

Unser Verein ist seit 1997 als gemeinnütziger Verein eingetragen und finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, Förderungen und Spenden.

 

Von den Spitzenverbänden der Krankenkassen können wir unter gewissen Voraussetzungen nach  § 39a SGB durch Zuschüsse aus dem Hospiz- und Palliativtopf gefördert werden. Diese Beträge müssen von uns für ein Jahr vorfinanziert werden.

 

Ebenso können wir für Schulungen, Supervision und Koordinaton unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter Zuschüsse beantragen. Der erstattete Betrag wird aus der Zahl der einsatzbereiten Ehrenamtlichen und der abgeschlossenen Anzahl an Begleitungen ermittelt.

 

Aus Spenden werden folgende Kosten finanziert:

-Fahrtkosten der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen

-Ausbildung zu ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen

-Fort- und Weiterbildung der ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen

-Büromaterial

-Projektarbeit, wie Veranstaltungen oder Ausstellungen

-Öffentlichkeitsarbeit, wie Infoveranstaltungen, Hospizvorstellungen bei anderen Vereinen

-Raummiete

-Vereinsarbeit

 

Wenn auch Ihnen die Arbeit unseres Vereines ein Anliegen ist und Sie uns finanziell unterstützen möchten, dann können Sie das in Form einer einmaligen Spende, einer Nachlasszuwendung oder durch eine Mitgliedschaft tun.

 

Wir stellen Ihnen selbstverständlich gerne eine Spendenbescheinigung aus, wenn Sie unter Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre Adresse angeben.

 

Ihre Spende erbitten wir auf unser Spendenkonto bei der Volksbank Hohenlohe, IBAN: DE81620918000233766006, BIC: GENODES1VHL

 

Vielen Dank!