Herzlich willkommen im Evangelischen Kirchenbezirk Blaufelden

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über den Kirchenbezirk Blaufelden.
Wir haben AnsprechpartnerInnen, verschiedene Angebote, Neuigkeiten und Hintergrundinformationen für Sie zusammengestellt.

Vierfach evangelisch. Vier Predigten zur Reformation

DEIN THEATER STUTTGART

„MARTIN LUTHER. UNTERTAN UND FREIGEIST – EIN LUTHERISCHES REFORMATIONSPROGRAMM“ (THEATER)
16. Jahrhundert. Wer sich der Kirche widersetzte war des Teufels. Bücherverbrennungen, Todesurteile gegen Kirchenkritiker. Dem Augustinermönch Martin Luther platzt der Kragen. 95 Thesen verfasst er 1517 aus Protest gegen die offensichtlichen Missstände – und beruft sich dabei auf den Kern des Glaubens, wie er in der Bibel steht. Dabei setzt er viel aufs Spiel.
Stefan Österle zeigt wie Luther ungewollt zum Kirchenspalter wurde und zur allgemeinen Verständlichkeit das Hochdeutsch erfand. Was Luther durchsetzte, bleibt bis heute lebendig: Ein selbstbestimmter Glaube. Eintritt: 5,00 €uro

Pfarrplan 2024

ZusammenWachsen heißt:

  • Als Kirche schauen wir nicht nur auf den eigenen Kirchturm, sondern sind ein Leib mit vielen Gliedern.
  • Als Kirche teilen wir nicht nur eine gemeinsame Auffassung, sondern teilen Glaube, Hoffnung und gemeinsames Leben.
  • Kirche sucht und fragt, was es braucht, damit sich das Leben entfalten kann.
  • Kirche lebt von dem, was ihr geschenkt ist und gibt es weiter.
  • Kirche begrenzt sich nicht, sondern vertraut Jesus Christus als Herrn des Lebens und der Kirche.

Informationen aus dem Kirchenbezirk

Vorgehensweise, Termine, Beratungen

Reformationsfest 2017 Denk mal

DenkMAL2017
- eine inspirierende Idee in und um Blaufelden.

>>mal innerlich den Kopf zur Seite drehen.

Gestalten Sie kreativ oder künstlerisch eine Bank in oder um Blaufelden!
Die Bänke in unserer Gemeinde sollen zum Verweilen einladen und inspirieren, das Leben mal wieder neu zu denken.

Eine Gemeinschaftsaktion der Gemeinde Blaufelden
und der Evang. Kirchengemeinde Blaufelden
zum Lutherjahr 2017!

Neugierig geworden : Weitere Informationen: www.denkmal 2017.de

 

 

Reformationsjubiläum in Württemberg 2017

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Reformationsjubiläum!

Von der Seite www.reformation-wuerttemberg.de/
aus wollen wir Sie über geplante Schritte auf dem Weg zum Jubiläum im Jahr 2017 „500 Jahre Reformation“ informieren. Sie finden hier Tipps für Veranstaltungen und verschiedene Materialien zur Reformationsdekade.

Auch von Ihnen geplante Veranstaltungen und Ideen können wir hier aufnehmen. Gerne dürfen Sie sich an uns wenden, wenn Sie in Württemberg eine Veranstaltung zum Reformationsjubiläum planen oder wenn Sie Fragen rund um das Jubiläum haben.

Wir sind für Sie da.

Ihre
Dr. Christiane Kohler-Weiß
Landeskirchliche Beauftragte für das ReformationsjubiläumTelefon: 0711 2149-381
E-Mail: Christiane.Kohler-Weissdontospamme@gowaway.elk-wue.de

Nadia Köhne
Projektassistenz für das ReformationsjubiläumTelefon: 0711 2149-285 (Dienstags bis Freitags)
E-Mail: Nadia.Koehnedontospamme@gowaway.elk-wue.de
 

Veranstaltungen

Meldungen aus dem Kirchenbezirk

Geistliche Abendmusik „500 Jahre Reformation

500 Jahre Kirchenmusik im Wandel der Zeit" am 15.10.17 in Gerabronn.

Mitwirkende waren die Bezirkskantorei Blaufelden, der Kirchenchor Langenburg und der Kirchenchor Kirchberg sowie Instrumentalisten unter der Leitung von Bezirkskantorin Stefanie Pfender

mehr

Gnade! - Womit habe ich das verdient?

Der diesjährige Bezirksmännergottesdienst des evangelischen Kirchenbezirks Blaufelden fand in Michelbach/Lücke statt.

mehr

Zwei Leben für die Kirche

Bild und Text: Hohenloher Tagblatt von Sebastian Unbehauen Jubiläum Siegfried und Heidi Karle kümmern sich seit 50 Jahren als Mesner um die Kirchein Unterregenbach – und würden gerne einfach weitermachen...Lesen Sie weiter

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Nähwerkstatt für Flüchtlinge

    In Sulz am Neckar im Kreis Rottweil haben Ehrenamtliche eine Nähwerkstatt für Flüchtlinge gegründet. Seit März 2017 entstehen dort bunte Taschen, Schürzen und Tischläufer. Eva Rudolf hat die Nähwerkstatt besucht.

    mehr

  • Kostenlos ins Bibelmuseum

    Am 31. Oktober verzichtet das Stuttgarter Bibelmuseum auf Eintrittsgelder. Besucher können sich die Ausstellung zwischen 12 und 17 Uhr kostenlos ansehen. Um 14 Uhr wird es mit Museumsdirektorin Franziska Stocker-Schwarz eine Gratisführung durch die Ausstellungsräume geben.

    mehr

  • Pilgern ist mehr als Wandern

    „Beim Pilgern geschieht etwas mit den Menschen, es ist mehr als bloßes Wandern“, erklärt Jürgen Rist. Der Diakon leitet den in diesem Jahr neu eingeführten Ausbildungsgang zum Pilgerbegleiter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

    mehr