Herzlich willkommen im Evangelischen Kirchenbezirk Blaufelden

 

 

KIRCHE
ein Ort für Dankbarkeit und zum Trauern,
Lachen, Scheitern, Neuanfang
Begleiter, Tröster, Mutmacher …..

Kirche im Bezirk Blaufelden
Wir heißen Sie herzlich willkommen.
Egal wo
auf unserer Homepage,
in unseren Kirchen,
bei Veranstaltungen,
ganz nah oder distanziert.

Schön, dass Sie da sind!

 

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über den Kirchenbezirk Blaufelden.
Wir haben AnsprechpartnerInnen, verschiedene Angebote, Neuigkeiten und Hintergrundinformationen für Sie zusammengestellt.

 

Der Diakonieverband sucht:

Stellenbeschreibungen

Welcome

Pfarrplan 2024

ZusammenWachsen heißt:

  • Als Kirche schauen wir nicht nur auf den eigenen Kirchturm, sondern sind ein Leib mit vielen Gliedern.
  • Als Kirche teilen wir nicht nur eine gemeinsame Auffassung, sondern teilen Glaube, Hoffnung und gemeinsames Leben.
  • Kirche sucht und fragt, was es braucht, damit sich das Leben entfalten kann.
  • Kirche lebt von dem, was ihr geschenkt ist und gibt es weiter.
  • Kirche begrenzt sich nicht, sondern vertraut Jesus Christus als Herrn des Lebens und der Kirche.

Informationen aus dem Kirchenbezirk

Vorgehensweise, Termine, Beratungen

Veranstaltungen

Meldungen aus dem Kirchenbezirk

Prädikanten wieder beauftragt

Langjährige Prediger in Blaufelden wiederbeauftragt. In der Blaufelder Bezirkssynode hat Dekan Siegfried Jahn fünf langjährige Prädikanten und eine Prädikantin mit dem Verkündigungsamt wiederbeauftragt.

mehr

„Wir alle haben zu wenig Kraft“

Podiumsdiskussion Gar nicht gestrig:

„Gesellschaft ohne Kirche?“, fragte der Kirchenbezirk Blaufelden zum Auftakt der heißen Phase der Reformationsfeierlichkeiten.

Von Sebastian Unbehauen

mehr

„Die Zukunft wird ökumenisch sein“

Zum 500. Jubiläum der Reformation spricht der Blaufeldener Dekan

über Martin Luther als Pop-Ikone, dessen Botschaft und Schwächen sowie das Verhältnis von Protestanten und Katholiken heute.

Ein Interview mit Sebastian Unbehauen vom Hohenloher Tagblatt

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Pflicht zum Widerstand

    Am 22. Februar jährt sich die Hinrichtung von Hans und Sophie Scholl sowie von Christoph Probst zum 75. Mal. Die Mitglieder der „Weißen Rose“ wurden durch das Fallbeil umgebracht, weil sie zum Widerstand gegen die Nazidiktatur in Deutschland aufriefen. Auch die Ulmer Martin-Luther-Kirche war Schauplatz ihres Widerstands. Und sie erinnert noch heute daran.

    mehr

  • Zum Gedenken an die "Weiße Rose"

    Zum 75. Todestag der NS-Widerstandskämpfer Hans und Sophie Scholl finden am 22. Februar in Ulm verschiedene Veranstaltungen statt.

    mehr

  • Aus gutem Grund

    Vom 10. bis 13. Mai 2018 findet in Stuttgart die Gesamttagung für Kindergottesdienst in der Evangelischen Kirche in Deutschland statt. Anmeldeschluss für die Tagung ist am 1. April. Einen Frühbucherrabatt gibt es bis zum 1. März.

    mehr